Am 04.07. Punkt 9:45 Uhr fuhr der Bus mit den Frauen der Kfd aus Mingerode in Richtung Breitenberg. Dort stiegen noch Frauen zu und es saßen dann insgesamt 35 Frauen im Bus. Die Vorsitzende aus Mingerode, Beate Deppe, begrüßte alle recht herzlich.

Schon von weitem sichtbar erhebt sich Schloss Marienburg am Südwesthang des Marienbergs, rund 20 Kilometer südlich von Hannover.

Pünktlich zur 1. Schlossbesichtigung um 12:00 Uhr waren wir auf dem Marienberg. Erbaut wurde das Schloss von 1858 bis 1867 von König Georg V. dem letzten Monarchen des Königreiches Hannover, für seine Frau, Königin Marie.

Jetzt wurde das 300-jährige Jubiläum der Personalunion zwischen Hannover und Großbritannien gefeiert. Schloss Marienburg ist ausschließlich im Rahmen einer Schlossführung zu besichtigen. An dieser Führung konnten alle 35 Frauen gemeinsam teilnehmen.

Die 2. Führung,( Ausstellung) „Der Weg zur Krone“ wurde in zwei Gruppen durchgeführt. Die 1. Führung war schon sehr interessant, aber diese 2. Führung war sehr gut. (diese Führung sollte nur vom 01.05. bis 09.11.14 möglich sein, wurde aber wegen des großen Besucheransturms bis Ende 2015 verlängert.) 70 Exponate werden gezeigt. Der Erbprinz ließ dafür 9 Räume im Königinnen-Flügel herrichten.

König Ernst August ließ die Krone 1842 für 5499 Taler anfertigen. Nach der Kapitulation im Krieg gegen die Preußen war die Familie ins Exil nach Österreich geflüchtet. Die Krone wurde 1866 nach England gebracht. Der heutige Materialwert beträgt mehr als 1 Mio. EUR. Am Ende dieser Führung konnten wir alle diese Krone und das Zepter ansehen. Es war sehr beeindruckend.

Nach dieser Führung konnten die Frauen im Schlosshof eine kleine Pause machen und anschließend im Restaurant Kaffee trinken und Torte essen. Alles schmeckte sehr gut.

Um 16:00 Uhr traten alle die Heimreise an. Zuerst wurden die Breitenberger Frauen wieder abgesetzt und um 18:00 Uhr waren die Mingeröder Frauen auch wieder daheim.

Gabriele Kunze

01_2014-07-05 15.46.37 02_2014-07-05 13.04.08 03_2014-07-05 15.47.18