Gerblingerode. Eine Familienmesse der besonderen Art erlebten die Gemeindemitglieder von St. Maria Geburt in Gerblingerode. Die jungen Schüler der Maximilian-Kolbe-Schule, aber auch ihre Lehrerinnen und alle anderen erwachsenen Gottesdienstbesucher, hatten viel Freude zusammen mit Pfarrer Janotta, der das Gleichnis vom Senfkorn sehr anschaulich und fröhlich darstellte.

Alle Schüler der seit kurzem als „sehr musikalisch“ ausgezeichneten Grundschule übernahmen im Gottesdienst eine kleine Aufgabe:

– Sie spielten Instrumente,

– sangen im schuleigenen Schulchor unter Simone Nörthemann,

– lasen kleine Texte und

– verteilten zum Friedensgruß an alle Gottesdienstbesucher Karten mit Sinnsprüchen, die sie passend zum Evangelium vorher gemalt und geschrieben hatten.

Unterstützt wurden sie in der Vorbereitung von ihren Lehrerinnen und Lehrer.

Die inhaltliche Gestaltung und Organisation hatte der Förderverein der Schule übernommen. Im direkten Anschluss an die Messe wurden alle rund 200 Gäste zu Kartoffelsuppe und Würstchen gebeten. Bei schönstem, sonnigen Wetter saßen Familien und Freunde noch lange vor der Kirche und im Pfarrsaal, während die Kinder Bastelangebote nutzten und zu einer Fotoaktion eingeladen waren.

Christiane Nörthemann