Umbaumaßnahmen sollen nach Pfingsten 2016 beginnen

Duderstadt. Die im 13. Jahrhundert erbaute St.-Cyriakus-
Propstei-Kirche, auch liebevoll Eichsfelder Dom genannt, bedarf einer völlig neuen Beleuchtung, da die derzeitige Lichtausbeute nur 30 von 100% ergibt und für die älter werdenden Menschen schon lange nicht mehr ausreichend ist. Manch einer hat schon darüber geklagt, dass gerade aus dem neuen Gotteslob die Texte nicht mehr gut lesbar sind.

Außerdem kommen die vielen Kunstschätze der gotischen Kirche nicht zur Geltung, was auch für die bemerkenswert zahlreichen Touristen besonders schade ist, da z.B. die Schlusssteine im Deckengewölbe in ihrer Vielzahl ein Alleinstellungsmerkmal, aber kaum erkennbar sind.

Im Zusammenhang mit einer neuen Beleuchtungsinstallation, legt sich nach über 30 Jahren auch eine Auffrischung des Anstrichs nahe, denn durch die Umluftheizung verdreckt im Lauf der Jahre eine Kirche.

Ein heller, freundlicher Kirchenraum soll entstehen, der mit der neuen Beleuchtung zum Verweilen und zur Besinnung einlädt.

Um dieses hehre Ziel zu erreichen, fand im vergangenen Jahr ein vom Bistum Hildesheim ausgelobter und finanzierter Lichtplanungs-Wettbewerb mit Prämierung von drei Entwürfen statt. Der damalige Kirchenvorstand hat sich dafür entschieden, den Sieger des Wettbewerbes mit der Umsetzung des gelungenen Entwurfs zu beauftragen.

Die Verwirklichung des neuen Anstrichs und der Lichtinstallation dürfte bei rund € 450.000 liegen.

Bei der Bedeutung von St. Cyriakus für die Region und darüber hinaus, wird das Bistum Hildesheim für Licht und Anstrich mit  € 235.000 das Projekt fördern. Aus den vorigen Renovierungsmaßnahmen (Orgel und Glocken) haben wir eine Rücklage in Höhe von € 91.000 gebildet. Damit entsteht eine Deckungslücke von € 124.000 und zu deren Deckung braucht es Ihre Mithilfe.

Natürlich sind Anträge in Arbeit, um aus Stiftungen und anderen öffentlichen Quellen Unterstützung zu erhalten, aber allein damit ist der Erhalt der Substanz und die Pflege unserer kostbaren Kirche nicht realisierbar.

Ein Flyer zur Erklärung des Projektes und zur Spendeneinwerbung ist in Planung. In absehbarer Zeit werden wir Sie zur Information und Aussprache in die Kirche einladen – bitte beachten Sie die Ankündigung in der Presse!

Der Start der Renovierung wird nach Pfingsten 2016 sein, die vermutlich mindestens vier Monate dauern wird. Das bringt einige Einschnitte mit sich, d.h. die Werktagsmessen werden wohl in der Regel im Pfarrheim stattfinden und die Sonntagsmessen in Liebfrauen oder in St. Servatius. Die eher beengten Verhältnisse können die Chance für einen Prozess der „geistlichen Erneuerung“ sein!

Wenn alles gut geht, dann werden wir im nächsten Jahr die Erhebung von St. Cyriakus zur „Basilika Minor“ durch den Hl. Vater erhalten.

Mit dem „neuen Licht“ und der frisch gestrichenen Basilika gäbe es eine wunderschöne Basilika und ein weiteres attraktiv aufgewertetes Schmuckstück in Duderstadt und der Region.

Wunderbar, wenn Sie dazu etwas beitragen können!

Für den Bauausschuss

Ihr Propst Bernd Galluschke