„Du bist gesendet“ – Du kannst mehr als du glaubst.

Pfarrgemeinde/Breitenberg. Die Glaubenswerkstatt begann mit einem Gottesdienst in der Kirche. In einem Anspiel durch drei Frauen wurde uns gezeigt, wie Gott damals Menschen beruft und sie sendet. In einer etwas übertriebenen Version, aber mit einer großen Portion an Wahrheit, Wirklichkeit und Menschlichkeit, wurde die Sendung der Jünger dargestellt, so wie sie vielleicht heute verlaufen könnte. Propst Galluschke ist in seiner Predigt darauf eingegangen und in den Gruppenarbeiten im Pfarrheim sollte eine Vertiefung erfolgen.

Im Anschluss des Gottesdienstes hat Propst Galluschke alle Gemeindeglieder zu einem Mittagsimbiss  in das Pfarrheim eingeladen, denn aus dem, was die Teilnehmer an Speisen mitbringen sollten, ist eine riesige und reichhaltige Mittagstafel geworden. So ließen sich einige  nicht lange bitten und sind der Einladung gefolgt.

Man könnte sagen (ganz biblisch): Alle wurden satt und es blieb noch eine Menge über.

Schön war, dass so viele junge Leute gekommen sind und da blieben und dass mit den jungen Familien auch viele Kinder da waren und teilnahmen.

Nach dem Essen haben die sieben Leiter/Leiterinnen ihre Workshops zum Thema: „Du bist gesendet“ – du kannst mehr als du glaubst – vorgestellt. So konnten die Teilnehmer sich für den Workshop entscheiden, für den sie sich interessierten.

Nach eineinhalb Stunden kamen alle wieder in den Saal zusammen zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Dabei wurde aus jedem Workshop berichtet, was an Gesprächen erfolgt ist, was erarbeitet oder gebastelt wurde.

Abgeschlossen wurde diese Glaubenswerkstatt mit einer kurzen Andacht und mit dem „stärkenden“ Segen Gottes, der uns durch Propst Galluschke zugesagt wurde.

Danke, liebe Breitenberger, Ihr habt uns liebevoll bewirtet und alles toll organisiert!

Rita Nöhren