40jähriges Jubiläum Karin Jendrysik-Hublitz

 

Am 1. August 2015 feierte Frau Karin Jendrysik-Hublitz ihr 40. jähriges Dienstjubiläum im Kindergarten St. Johannes in Westerode.

Frau Jendrysik-Hublitz begann ihre Tätigkeit in unserem  Kindergarten als Erzieherin im Anerkennungsjahr am 1. August 1975.

Seit 1976 arbeitet sie als Erzieherin in der Einrichtung.

In den letzten 40 Jahren hat Frau Jendrysik-Hublitz viele Veränderungen in der pädagogischen Arbeit miterlebt und mitgetragen – sie ist die Mitarbeiterin welche  am längsten in unserem Kindergarten tätig ist.

Alle Kolleginnen, Kinder, Eltern und Vertreter des Kirchengemeinderates sowie Kirchenvorstand und Propst Galluschke freuten sich mit ihr und gratulierten während einer kleinen Feierstunde im Kindergarten.

 

Verabschiedung Margarete Schütte

 

Im August 2015 verabschiedete das Mitarbeiterteam des  Kindergarten St. Johannes in Westerode Frau Margarete Schütte in den wohlverdienten Ruhestand. Frau Schütte arbeitete seit 1986 als Erzieherin in unserem  Kindergarten. Durch ihr musikalisches Talent und ihre Kreativität hat sie die pädagogische Arbeit des Kindergartens sehr geprägt und bereichert. Der Abschied fiel Kindern, Eltern und Kolleginnen sehr schwer – trotzdem gab es eine fröhliche Abschiedsfeier im Kindergarten an der  auch Vertreter des  Kirchengemeinderates und Kirchenvorstandes sowie Propst Galluschke teilnahmen.

Im Namen der Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer, nutzte Monika Nolte die Gelegenheit, sich von Herzen bei Frau Margarete Schütte zu bedanken. Dank sagen, für ihre überaus geschätzte vorbildliche Arbeit im Kindergarten. Ganz besonderer Dank galt Fr. Schütte für 10 Jahre Mitarbeit im Pfarrgemeinderat St. Johannes der Täufer und vor allem für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz in der Kindergruppe in Westerode. Mit viel Freude und Begeisterung legte sie den Grundstein für Familienmessen, die mit den Kindern vorbereitet wurden und für musikalisch gestaltete Krippenspiele. In all den Jahren war sie außerdem federführend bei den Vorführungen für die Seniorenadventsfeiern und auch bei den Pfarrfesten; sei es mit den Schulkindern oder später mit den Kindergartenkindern.

Die Kirchengemeinde bedauert es, dass Frau Margarete Schütte in den Ruhestand geht. Gleichwohl gönnt sie ihr die nun gewonnene Zeit zur Erholung und für ihre Hobbys und wünscht ihr alles Gute für ihre Zukunft mit Gottes Schutz und Segen.

Monika Nolte